FLOW-3D Rechenleistung

Rechenkapazität

Wenn Sie kurzfristig zusätzliche Simulationsprojekte durchführen möchten, Ihnen aber nicht genügend Lizenzen oder Rechenkapazität zur Verfügung stehen, helfen wir Ihnen gern weiter. Wir bieten unseren Kunden mit aktivem Wartungsvertrag kostengünstig zusätzliche Rechenkapazität.

Sie bereiten das Projekt auf Ihren Computer mit der Software FLOW-3D bzw. FLOW-3D CAST vor und übermittels uns die erforderlichen Daten (Projektdateien, CAD-Daten, ...). Wir starten dann den Rechenlauf auf einem Rechenknoten unseres HPC-Clusters. Nach Beendigung der Simulation stellen wir Ihnen die Ergebnisse zum Download (SFTP-Server) bereit. Gern übersenden wir Ihnen nach Absprache die Daten auch auf einem anderen Weg (z.B. USB-Stick).

Unsere Rechenknoten vom Typ HPE ProLiant DL380 Generation 9 sind jeweils mit zwei leistungsstarken Prozessoren des Typs Intel® Xeon® E5-2687w v4 ausgestattet. Damit stehen für jede Berechnung bis zu 24 Prozessorkerne mit einer Taktrate von 3.0/3.5 GHz zur Verfügung. Zudem haben wir jeweils 128 GByte Hauptspeicher verbaut. Installiert ist das Linux kompatible Betriebssystem CentOS 7.0.

 

Für größere Simulationsprojekte oder eine Reduzierung von Rechenzeiten können wir auch die Clusterlösung FLOW-3D/MP einsetzen und alle Rechenknoten gleichzeitig nutzen.



Bitte fragen Sie uns bezüglich weiterführender Informationen oder eines konkreten Angebotes für eine Rechendienstleistung direkt an. Gern können Sie dafür auch unser vorgefertigtes Formular (Anfrage) verwenden.

 

    

Flow Science Deutschland GmbH
Sprollstraße 10/1
72108 Rottenburg

 

Telefon:
Fax:
E-Mail:
+49 (0) 7472 / 988 688 - 0
+49 (0) 7472 / 988 688 - 99
flow3d[at]flow3d.de